Box-Blog

Die 1. Bundesliga

leave a comment »

Stellen wir uns einen Moment lang folgende Situation vor:
In der Saison 2011/2012 treten in der Fußball Bundesliga folgende Mannschaften im Kampf um die deutsche Meisterschaft gegeneinander an: FC Bayern München, Ajax Amsterdam, Legia Warschau und FC Kopenhagen. Zwischen diesen Mannschaften würde, wohl gemerkt, in der deutschen Fußball Bundesliga die deutsche Meisterschaft ausgetragen. Wie wäre wohl die Reaktion des Publikums auf diese Neuerung der Liga? Man muss kein Fußballfachmann sein, um zu erkennen, dass der deutsche Meister hier schon vor dem Anpfiff zum ersten Spiel feststünde.
Dieses absurde Szenario halten wir zu Recht für unrealistisch. Aber in der Ersten Bundesliga der Amateurboxer ist dies die reale Situation. – Der Deutsche Boxsportverband e.V. glaubte wohl ernsthaft, dass ihr Sport durch eine Umbenennung attraktiver würde. – In der ersten Bundesliga, die unlängst gestartet ist, treten gegeneinander an: ). Wozu da überhaupt noch die deutsche Meisterschaft ausgetragen werden soll, ist mir schleierhaft.
Die Verantwortlichen vom DBV haben es geschafft, das Amateurboxen, pardon, das Olympische Boxen, nahezu komplett zum Verschwinden zu bringen. Zur Liga-Auftaktveranstaltung in Deutschland, unter internationaler Beteiligung, kommen 500 Zuschauer. Das sind genauso viele, wie auf der letzten lokalen Budo-Box-Veranstaltung, auf der ich war.
Man kann wohl nicht umhin festzustellen, dass der DBV über lange Jahre sehr viel falsch gemacht haben muss.
© Uwe Betker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: