Box-Blog

Die AIBA und die Frauen

with one comment

Nach Informationen von Eurosport möchte die AIBA, die International Boxing Association, also der Weltverband des Amateurboxens, die Amateurboxerinnen bei den Olympischen Spielen in Röcken auflaufen lassen. „Mit der Aktion will der Internationale Verband der Amateure die Boxerinnen deutlicher von ihren männlichen Kollegen abheben.“
Mein erster Gedanke war: „Was ist denn das für ein Schwachsinn von sexistischen, sabbernden, alten Männern?“ Aber dann gefiel mir der Gedanke immer besser. Man muss die Boxerinnen und Boxer durch ihre Kleidung deutlicher voneinander abheben. Richtig! Da können natürlich die Boxer nicht hinten anstehen. Die müssten dann verpflichtet werden schöne String-Monokinis zu tragen. Und wie wäre es, wenn die Herren der AIBA diese Modelle auch selber tragen bzw. der Öffentlichkeit in einer internationalen Pressekonferenz vorführen würden. Also ich bin dafür.
© Uwe Betker

Written by betker

6. November 2011 um 23:59

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. so ein quatsch, sollens lassen wie es ist, finde ich

    blickwinkel24

    6. November 2011 at 23:59


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: