Box-Blog

Teamchef Michael Timm

with 2 comments

Wir erinnern uns noch alle an den Teamchef – den Teamchef Franz Beckenbauer. Beckenbauer, auch schon mal „Kaiser“ genannt, war von 1984 bis 1990 „Teamchef“ der deutschen Fußballnationalmannschaft, d.h. er war so etwas wie der Trainer. Trainer war er aber nicht, weil er keine entsprechenden Trainerscheine hatte. So wurde er eben nicht Trainer, sondern Teamchef.
Michael Timm ist neuer Trainer am Olympiastützpunkt Schwerin. Man könnte meinen, dass er damit Bundestrainer ist. Aber der DBV, der Deutscher Boxsport Verband e.V., möchte Timm nicht so nennen. Timm war in den letzten Jahren für Universum Boxpromotion tätig, also für Profis. Die fachlichen Qualitäten von Timm stehen außer Frage, aber hat er auch die notwendigen Qualifikationen. Hat er die DBV Trainerlizenz A, B und C? Hat er sie auch alle zwei Jahre erneuert? Ist er überhaupt Diplomtrainer? Soweit ich weiß, muss man als Bundestrainer und als leitender Stützpunkttrainer Diplomtrainer sein.
Um es deutlich zu sagen: Trainer Michael Timm kann eventuell der richtige Trainer sein, um dem schon notorisch erfolglosen deutschen Amateurboxen – pardon: olympischen Boxen – neue Impulse zu geben. Wohlgemerkt: eventuell. Was ist aber mit den ganzen Diplomtrainern, die sich die Mühe gemacht haben, den Anforderungen des DBV zu genügen? Diese Trainer, und darunter sind viele wirklich sehr gute, wurden beiseite geschoben zugunsten eines Profitrainers. Dabei grenzt sich der DBV immer noch vom Profiboxen ab.
Vermutlich hat das olympische Boxen in Deutschland mit Michael Timm keinen neuen Trainer, sondern eine Art Teamchef bekommen. Dabei ist dann aber noch die Frage offen, wer denn nun zum Team gehört. Franz Beckenbauer wurde 1990 Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft. Das ist die Messlatte. Der Sportdirektor des Deutschen Boxsportverbandes, Michael Müller, den ich, um ihn nicht mit anderen Müllern zu verwechseln, DBV Müller nenne, formulierte das Ziel: Olympische Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Ist das nicht ein bisschen wenig?
Ich finde ja, wenn die deutsche Nationalstaffel nicht erheblich besser abschneidet als in London, dann müssen Timm, Müller und DBV Präsident Jürgen Kyas, für den angeblich die Delegierten des 51. DBV Kongress in Worms eine Ehrenerklärung abgaben (weshalb man ihm Ehrenerklärung-Kyas nennen sollte), zurücktreten bzw. entlassen werden. Eine Goldmedaille sollte in Rio Pflicht sein. Ansonsten fehlte der Verpflichtung von Timm und der Zurücksetzung so vieler guter Trainer jede Rechtfertigung.
Eine Goldmedaille ist Pflicht!
© Uwe Betker

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ersteinmal war Michael Timm ein erfolgreicher Amateurboxer(nicht Bedingung um ein erfolgreicher Trainer zu sein).Desweiteren war Michael Timm schon einmal Landestrainer von B/V M/V und erst dann wiederum ein erfolgreicher Profi-Boxtrainer.Die jetzigen Diplomtrainer haben es leider nicht geschafft,überhaupt eine Olympiamedaillie in London zu holen und auch nicht in Peking.Vielleicht sollte man nicht soviel Wert in erster Linie auf das Diplom als Trainer legen,sondern auf die Praktische Kompetenz eines Trainers und auch auf die psychologische Fähigkeit ,Kaderboxer richtig zu beurteilen(Pfeifer ist das beste Beispiel). Aber im Grunde kommt es garnicht auf Michael Timm an,sondern um die Gesammtsituation im deutschen Amateurboxsport.Ausserdem würden mich mal die Namen der guten Diplom-Trainer interessieren.Was die Forderung einer Goldmedaillie im Amateurboxen betrifft,hoffe ich nicht,dass Sie eventuell von einer anderen Seite für ihren text bezahlt werden.

    Ralf Grabow

    26. Oktober 2012 at 23:59

    • Lieber Herr Grabow,
      dank für ihren Kommentar.
      Ich teile ihre Analyse des deutschen Amateurboxsport. Für sehr problematisch Halte ich es jedoch, dass der DBV sich immer wieder über die eigene Regeln hinweg setzt, gleichzeitig aber Regelverstöße anderer hart bestraft.
      Einige fähige Diplomtrainer kamen nicht zum Zug, weil ihnen die Verantwortlichen im DBV die Trainer, die für die Mieser verantworlich sind vorzogen.
      Mein Blog wird von keiner Seite instrumenatlisiert oder bezahlt. Mein Blog ist schlicht nur mein Box-Blog. Wenn Sie möchten bin ich aber gerne bereit mich von Ihnen sponsorn zu lassen.
      MlG

      betker

      26. Oktober 2012 at 23:59


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: