Box-Blog

Die kleinste Profiboxveranstaltung Deutschlands

leave a comment »

Am 22. August 2015 fand in Essen Steele-Horst, in dem Gym Boxing Industry, die vermutlich kleinste Profiboxveranstaltung Deutschlands statt. Die Veranstaltung war kurzfristig angesetzt worden. Die drei angesetzten Profikämpfe, waren der Rest von einer Veranstaltung, die in Prüm in der Eifel stattfinden sollte, dann aber ausgefallen war. Einer der Kämpfer erschien dann nicht, wodurch die Fightcard auf zwei Profikämpfe zusammenschrumpfte. Es gab keine Werbung und es wurde auch kein Eintritt genommen. Insgesamt kamen ca. 40 Personen iins Gym.
Den Anfang machte ein Amateurkampf zweier Jugendlicher, die jeweils ihren ersten Kampf bestritten. Dieser dauerte nur 50 Sekunden, weil einer der Beiden im Ring einfror und nicht mehr weiter boxte.Als nächstes stieg Aria Najafi (3 Kämpfe, 2 Siege, 2 durch KO, 1 Unentschieden) in den Ring. Sein Gegner im Super Weltergewicht war Nico Hox (2 Kämpfe, 2 Niederlagen, 2 durch KO). Hox war der Größere und versuchte sich mit seiner Führhand seinen Gegner vom Leib zu halten. Najafi machte sich klein und schob sich in den Gegner rein, um ihn mit Körperhaken zu bearbeiten. Hox hatte dem nicht viel entgegenzusetzen. Schon bald wurde er in seiner eigenen Ecke gestellt und nicht mehr raus gelassen. Körperhaken um Körperhaken musste er nehmen. Schon bald warf der Trainer von Hox das Handtuch. Sieger durch TKO nach 1:07 Minuten: Aria Najafi.
Der folgende Kampf war dann auch schon der letzte des Nachmittags. In ihm trafen Javad Sadeghi (2 Kämpfe, 2 Siege, 2 durch KO) und Hani ElJarie (5 Kämpfe 1 Sieg, 4 Niederlagen, 4 durch KO) im Mittelgewicht aufeinander. Sadeghi bestimmte von der ersten Sekunde an das Kampfgeschehen. Er war auf der Jagd und ElJarie war auf der Flucht. Ein ums andere Mal kam Sadeghi gut durch. Nach etwas mehr als einer Minute gab ElJarie denn auch auf. Sieger durch TKO nach 1:10 Minuten: Javad Sadeghi.
Insgesamt gab es 2:17 Minuten Profiboxen und 50 Sekunden Amateurboxen zu sehen, zusammen also 3:07 Minuten Boxen. Die ganze Veranstaltung, vom ersten bis zum letzten Gong, dauerte, nach meiner Uhr, volle 15 Minuten.
© Uwe Betker

Written by betker

27. August 2015 um 23:59

Veröffentlicht in Boxen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: