Box-Blog

Posts Tagged ‘Oscoar De La Hoya

Nachdenken über ein Denkmal

with 2 comments

„Ein Denkmal (Mehrzahl: Denkmäler oder Denkmale) ist ein Objekt, dem im Rahmen der Erinnerungskultur ein besonderer Wert zugesprochen wird. Es steht für ein Ereignis, eine Person oder einen Zustand der Vergangenheit.“ Also: Ein Denkmal erinnert an etwas Vergangenes – so jedenfalls habe ich es immer verstanden. Und wenn ein Denkmal an eine Person erinnert, ist diese Person normalerweise schon ziemlich lange tot – dachte ich.
Da staunte ich nicht schlecht, als ich unlängst in „The Ring“, das immer noch für sich in Anspruch nimmt „The Bible Of Boxing“ zu sein, obwohl es heute dem ehemaligen Profiboxer und heutigen Boxpromoter Oskar de la Hoya gehört, eine Anzeige las, in der ein Larry Holmes Denkmal angekündigt wird. Oder besser gesagt, die Leser werden aufgefordert, „ein Teil der Geschichte zu werden“. Dazu muss man sich nur finanziell an den Kosten beteiligten.
Der kleinste Ziegelstein mit Namen, für den Boden und die Einfassung rund um die Statue kostet $ 125 und ein größer $ 275. Man kann aber auch für $ 2.500, $ 3.500, $ 5.000, $ 10.000 oder $ 25.000 Sponsor werden. Damit rückt man mit seinem Namen dann auch näher an die Statue als die Ziegelsteine, denn man bekommt einen Platz auf dem Sockel. Die Statue soll in Easton/Pennsylvania, der Heimatstadt von Larry Holmes, am Flussufer errichtet werden. Es ist vermutlich kein Zufall, dass sich gegenüber das Büro und das Restaurant von Larry Holmes befinden. Es dürfte auch kein Zufall sein, dass erstaunlich viele Menschen mit dem Namen Holmes in irgendwelchen Funktionen in den beteiligten Firmen und Organisationen an der Errichtung des Denkmals beteiligt sind.
Mich irritiert es schon, wenn einem lebenden Menschen ein Denkmal errichtet wird. Ich hoffe aufrichtig, dass hierzulande keinem lebenden Boxer ein Denkmal errichtet wird.
© Uwe Betker

Written by betker

3. November 2010 at 23:59